Anleitung

Vor der Anwendung sollte man sich die Streifen zurechtlegen. Da das Wachs häufig unabsichtlich mit den Händen in Kontakt kommt, kann es ansonsten manchmal eine recht klebrige Angelegenheit werden, wenn man erst nach und nach die Kaltwachsstreifen aus der Verpackung nehmen möchte.

Die einzelnen Streifen reibt man zunächst zwischen den Händen, damit das Wachs weich und ein wenig angewärmt wird und es besser an der Haut haften bleibt. Anschließend werden die einzelnen Kaltwachsstreifen auseinandergezogen, sodass zwei Streifen entstehen, die beide jeweils eine klebrige Seite haben.

Danach legt man einen Streifen auf die Hautstelle, die enthaart werden soll und drückt ihn fest an. Wichtig ist, dass die Haut dabei glatt ist und der Streifen nicht etwa an Hautfalten angedrückt wird. Vor allem an Stellen wie der Bikinizone sollte man die Haut deshalb mit der Hand glatt ziehen.

Dann streicht man mehrfach mit der flachen Hand in Wuchsrichtung der Haare über den Streifen, damit er sich gut mit den Haaren verbinden kann. Am besten wartet man dann etwa eine Minute ab, sodass die Haare bestmöglich vom Kaltwachs umschlossen sind.

Danach zieht man die Haut mit der einen Hand noch einmal richtig glatt und zieht mit der anderen Hand den Wachsstreifen ruckartig und entgegen der Haarwuchsrichtung ab.
Der komplette Vorgang wird nun so oft wiederholt, bis alle gewünschten Stellen haarfrei und schön glatt sind.

Seiten zum Thema Kaltwachs

Andere Methoden

Top