Deutschland heute

Es liegt wohl hauptsächlich an den Vorbildern, die man aus den Medien kennt: glatte Haut – möglichst am ganzen Körper – (das Kopfhaar natürlich ausgenommen) wird immer beliebter. Vor allem von jungen Menschen wird es oftmals geradezu erwartet, dass sie enthaart sind. Das gilt zwar in erster Linie für Frauen, aber auch bei Männern wird immer mehr Wert auf glatte Haut gelegt.

Eine Studie der Leipziger Universität aus dem Jahr 2008 besagt, dass 88 Prozent der befragten Studentinnen und 67 Prozent der männlichen Studenten (alle zwischen 18 und 25 Jahren) ihren Intimbereich enthaaren.

Jüngere Menschen legen mehr Wert auf glatte Haut

Bei einer weiteren Studie aus dem Jahr 2009 wurden nicht – wie 2008 – nur 300 Menschen befragt, sondern gleich rund 2500 aus allen gesellschaftlichen Schichten. Bei dieser Erhebung wurde festgestellt, dass sich rund 81 Prozent der Frauen im Alter von 18 bis 25 und gut 32 Prozent der gleichaltrigen Männer die Körperbehaarung entfernen. Die Schamhaare entfernen 55 Prozent der weiblichen Befragten und gut 22 Prozent der Männer.

Teilnehmern der Studie über 31 Jahren, gaben deutlich seltener an, dass für sie glatte Haut wichtig ist.

Seiten zur Geschichte der Enthaarung

Top